7.E9 Didaktik des technischen Gestalltens

Beschrieb der Lehrveranstaltung:

In der Veranstaltung wird das aktuelle Fachverständnis anhand von praktischen Arbeiten im Fach thematisiert. Diese Phase dient dem Erwerb von grundlegendem theoretischem Wissen u.a. zu Fachspezifischen Entwicklungstheorien, „Stufenspezifischen Lernformen, Aspekten der Sicherheit und zur Problematik Produkt-Prozess.

In einem zweiten Teil geht es darum ein Atelier zu entwickeln. Die Studierenden demonstrieren ihre Fähigkeit lernzielorientiert und mit Fokus auf die Aktivierung der technisch-gestalterischen Fähigkeiten der SchülerInnen zu planen, durchzuführen und im Anschluss an das Praktikum zu reflektieren.

Die Grundlage zur Validierung der Lernveranstaltung 7.E9 bilden folgende Arbeiten:

  • Vorstellen der Atelierarbeit aus dem Praktikum 5.
  • Präsentation einer Gestaltungsaufgabe.

Schlüsselwörter:

Technik, Handwerk, Kunst, Materialien, Verfahren Technik, Handwerk, Kunst, Materialien, Verfahren

Literatur und Quellen:

Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK), Hrsg. 2016. «Grundlagen.» In Lehrplan 21. Von der D-EDK Plenarversammlung am 31.10.2014 zur Einführung in den Kantonen freigegebene Vorlage, bereinigte Fassung vom 29.2.2016, 15–47. Luzern: D-EDK-Geschäftsstelle. http://v-ef.lehrplan.ch/container/V_EF_Gesamtausgabe.pdf.

Birri, C. Oberli, M. Rieder, C.(2003) Fachdidaktik Technisches Gestalten / Werken. Diplomarbeit im Rahmen des Nachdiplomstudiums der Uni Bern in Fachdidaktik Kunst und Gestaltung. Basel/St.Gallen: Eigenverlag. Verfügbar unter [9.9.2017] http://www.fdtg.ch

Weber K. Werkweiser 1 für technisches und textiles Gestalten Kindergarten bis 2. Schuljahr. (2001). Bern: blmv, sabe, swch.ch