Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand, 28. August 2020):

 

Allgemeine Massnahmen

Die Gesundheitssituation ändert sich täglich und die mit COVID-19 verbundene Gefahr ist noch lange nicht gebannt. In diesem Zusammenhang bleibt die Gesundheit aller Mitarbeitenden und Studierenden der PH-VS ein grosses Anliegen der Co-Direktion. Zusätzlich zur offiziellen Mitteilung vom 3. Juli 2020 informiert Sie die PH-VS über die neuen Schutzmassnahmen für das Personal und die Studierende.
Am 13. August 2020 hat der Staatsrat die geltenden Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus für die Schulen im Wallis bekannt gegeben. (Link)
Die vom Bundesrat und vom BAG beschlossenen Massnahmen sind natürlich auch heute noch aktuell. (Link)
Die PH-VS hat daher diese Maßnahmen angepasst und informiert Sie im Folgenden darüber:

 

Maskenpflicht
Das Tragen der Maske ist ab sofort für alle in den Gemeinschaftsbereichen, einschließlich Korridoren, Arbeitsbereichen, Cafeteria und Lehrerzimmer, sowie in den Klassenzimmern obligatorisch.
Auch während der Lernveranstaltungen an der PH-VS tragen die Studierenden Masken. Während der Praktika müssen die von den Schulen erteilten Schutzanweisungen respektiert werden.
Masken werden den Dozierenden zur Verfügung gestellt und können im Sekretariat abgeholt werden. Die PH-VS empfiehlt den Dozierenden dringend, die Maske auch während des Unterrichts zu tragen, dies ist jedoch nicht obligatorisch.
 
 
Besonders gefährdete Personen
Mitarbeitende, die besonders gefährdet sind, müssen die Leiterin HR informieren und ihr ein ärztliches Zeugnis vorlegen, das ihre Vulnerabilität im Sinne der neuen BAG-Verordnung COVID bescheinigt (Link).
 
 
Mahlzeiten
In Brig kann die Mittagsverpflegung unter Einhaltung der Corona-Massnahmen in der Cafeteria (12 Personen) im Schulhaus Ost eingenommen werden. Zusätzliche Plätze sind im PC-Corner Nord (4 Plätze) und im PC-Corner Süd (5 Plätze) vorhanden. Die Stuhlordnung ist zu respektieren.
In der Cafeteria des Administrationsgebäudes der PH-VS sind auf Grund der Sicherheitsabstände 2 Personen zugelassen. Sind die Plätze belegt, raten wir Ihnen die Mittagsverpflegung, unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 m im Garten der PH-VS beim Administrationsgebäude einzunehmen. Den Studierenden in Brig ist es nicht erlaubt, sich in den Klassenräumen oder öffentlichen Gängen zu verpflegen.
 
 
Gemeinsame Bereiche
Die Anzahl der verfügbaren Plätze in den Gemeinschaftsräumen wurde reduziert. Es ist streng verboten, Stühle zu verschieben oder zu den aufgestellten Stühlen hinzuzufügen.
Desinfektionsgel ist in allen Gemeinschaftsbereichen erhältlich.
 


Sekretariat
Wir erinnern Sie daran, dass die Sekretariate nur für das administrative Personal zugänglich sind. Wir bitten Sie, bei Kontaktnahme nur den offiziellen Administrationsschalter zu benutzen und nicht in die Sekretariatsräume einzutreten.
 


Aktivitäten für mehrere Personen, die in den Räumlichkeiten der PHVS oder außerhalb der Räumlichkeiten im Namen der PHVS organisiert werden (außer geplante Kurse)
Die seit dem 8. Juni 2020 (E-Mail der Co-Direktion vom 3. Juni 2020) eingeführten Maßnahmen werden beibehalten: Aktivitäten für mehrere Personen, sei dies in den Räumlichkeiten der PH-VS oder außerhalb der Räumlichkeiten im Namen der PH-VS, sind ohne vorherigen Entscheid der Direktion nicht erlaubt.

 


Beginn des akademischen Studienjahres 2020

Für den Beginn des akademischen Jahres hat die Co-Direktion nach Rücksprache mit dem internen Komitee COVID-19, im Einvernehmen mit der erweiterten Direktion, nach Anhörung des Studierendenkomitees und der Dienststelle für Unterrichtswesen  folgende Entscheidungen getroffen:

  • Aufgaben im Zusammenhang mit der Lehre sollen in dieser kritischen Phase erste Priorität haben.
  • Alle Lehrveranstaltungen im Herbstsemester (einschliesslich Einführungstage und Wahlmodule) werden in einer hybriden Form, also abwechselnd im Präsenz- und Fernunterricht, durchgeführt. Vollständiger Fernunterricht ist nur für gefährdete Dozierende und mit Zustimmung der betreffenden Studiengangsleitung zulässig.
  • Der akademische Kalender 2020-2021 für die SHP- und Sekundarausbildung wird wie mitgeteilt eingehalten.
  • Um optimale Bedingungen für die Hybridisierung zu schaffen und eine Überlastung zu vermeiden, wird das Datum des Beginns des akademischen Jahres für die Primarausbildung verschoben. Es liegt daher im Ermessen jedes Dozierenden in diesem Studiengang, ihre Kurse am 31. August oder 7. September oder sogar am 14. September zu beginnen.
  • Um einen stimmigen Wochenstundenplan zu gewährleisten, der die Studierenden angemessen berücksichtigt, koordiniert das Stundenplanteam den Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht. In diesem Rahmen haben die Dozierenden einen Handlungsspielraum, um ihre Inhalte zu priorisieren und die Erstellung von Skripten für ihre Kurse sicherzustellen.
  • Auch die Anzahl der Kurse kann für dieses Semester von 12 auf 11 reduziert werden. Die Arbeitsbelastung muss dementsprechend an das geschaffene Programm angepasst werden.
  • Die Praktika im Herbstsemester finden unter normalen Bedingungen statt.

Das ICT-Team steht Ihnen zur Verfügung, um Sie bei der Hybridisierung Ihrer Kurse zu unterstützen. Wir laden Sie auch ein, im Team zu arbeiten. Wichtig ist schließlich, über den Wechsel zum hybriden Unterricht hinaus eine Kultur der pädagogischen Innovation zu entfalten und die Entwicklung einer Vielzahl von pädagogischen Instrumenten voranzutreiben, die es uns je nach den Modalitäten der Ausbildung ermöglichen, die gesetzten Ziele zu erreichen, aber auch die Qualität unseres Unterrichts zu garantieren.


 

BAG Plakat CoVi BlauRegelEinhalten 1200 d