PH-VS Diplomfeier

Brig (pac) – September 2018: Die Nachfrage nach neuen Lehrkräften steigt. Während die PH-VS bei ihrer Diplomfeier in Brig 72 Bachelor-Abschlüsse für die Primarstufe, darunter 28 Oberwalliser,  verliehen hat, haben 113 neue Studierende diesen Herbst 2018 die Ausbildung für den Bachelor Primarstufe aufgenommen, was einer Steigerung von rund 20% entspricht. In seiner Rede verwies Direktor Patrice Clivaz auf die logistischen Schwierigkeiten der PH-VS, die in mehreren alten und verstreuten Gebäuden steckt, und sagte, dass unsere Behörden "Lösungen erarbeiten, um uns ein angemesseneres Zuhause zu geben". Er brachte auch eine Lanze für eine erhoffte Integration der PH-VS in den Bildungscampus Brig.  Staatsrat Christophe Darbellay versicherte der PH-VS seine volle Unterstützung für die institutionelle Akkreditierung, auf die sich die PH-VS vorbereitet, denn das Walliser Bildungssystem braucht ein starkes und anerkanntes Ausbildungsinstitut.

diplom prix_2018Neben den 72 Bachelordiplomen für die Vor- und Primarschulstufe wurden 54 Masterabschlüsse und Diplome für die Sekundarstufen I und II, 18 Masterdiplome für die Heilpädagogik sowie rund siebzig verschiedene Zertifikate für Zusatzausbildung wie Praktikumslehrperson verliehen. Der feierliche Anlass wurde durch eine Reihe von künstlerischen Interventionen ergänzt: Darunter Gliser Schulkinder, die Tanzschule Sentimento aus St. Niklaus und verschiedene Auftritte von PH-VS-Studierenden.

Englands Meister der Brass Band Musik spielt an der Diplomfeier der PH-VS
Die Zeremonie stand unter dem Thema Musik und Chorkunst im Zusammenhang mit der Pensionierung einer bekannten Persönlichkeit der Walliser Lyrik- und Musikkulturwelt, Professor Norbert Carlen. So hat das sehr hochkarätige internationale Quartett mit dem PH-VS-Studenten Paul Crognaletti gezeigt, dass es unter den Lehrpersonen erhebliches Potenzial gibt für die Kinder- und Jugendausbildung im musikalischen Bereich. Für die Studierenden sprach Mélanie Leuenberger, Absolventin des Bachelorstudiengangs Vorschul-/Primarschulstufe. Perfekt zweisprachig, nach dem einzigartigen Modell, das von der PH-VS befürwortet und gefördert wird, erklärte sie wie wichtig die Kreativität für den Lehrberuf ist und erinnerte an die Bedeutung der Partnerschaft zwischen Studierenden und der Institution, welche für die Arbeit der institutionellen Akkreditierung unerlässlich ist.

Foto: Stadtpräsident Louis Ursprung und PH-VS Direktor Patrice Clivaz mit den mit Preisen gekrönten Studierenden, von l. nach r. Sanda Fournier, Bertrand Décaillet, Nathalie Imesch, Mélanie Leuenberger, Lucie Bilgischer und Fabrice Massy.