Ereignisse 2011

 

St-Maurice, den 7. Oktober 2011    

Die PH-VS ist 10 Jahre alt
Die Reisegeschwindigkeit ist erreicht

10 Jahre schon... 10 Jahre um die Reisegeschwindigkeit zu erreichen. Anfangs Oktober hat die PH VS ihren 10. Geburtstag am Standort St-Maurice gefeiert. Fast 600 Gäste waren an diesem Tag dabei. 2001, unter der Führung von Maurice Dirren, hat eine kleine Gruppe die Herausforderung in der tertiären Bildung angenommen. Seit 2005 ist der 4. Direktor, Patrice Clivaz, am Kommando der Institution. Mit grossem Engagement arbeiten die 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH VS an der Verankerung und Festigung der Ausbildungsstätte. Die kantonalen und kommunalen Behörden haben dieses Ziel mit viel Wohlwollen begrüsst, der Präsident des Staatsrates allen voraus. Die Presse hat auch ausführlich darüber berichtet, unter anderem der Nouvelliste, der auf zwei dichten Seiten die positiven Äusserungen des Departementsvorstehers und des Gemeindepräsidenten ergänzt hat. Das Publikum konnte am Tag der offenen Türen in 20 Klassen der Primar- und Sekundarstufe dem Unterricht beiwohnen und an 7 Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen in Zusammenhang mit der Bildung zuhören. Daran nahmen auch die Berufsverbände AVECO, SPVAL, AVPES und die Dienststelle für Unterrichtswesen und für die Jugend teil. Der Tag war sowohl festlich wie auch studiös. In seinem renovierten und vergrösserten Hauptgebäude in St-Maurice und am Standort Brig ist die PH VS gut ausgerüstet für die Zukunft.  

 

pac_melly_1024x768_year.jpg

Der Präsident des Staatsrates, Jacques Melly, übergibt die Schlüssel des renovierten Hauptgebäudes in St-Maurice dem Direktor Patrice Clivaz.

 

Mehr dazu...

Werfen Sie einen Blick auf unsere Jubiläumsfotos

Die Übersetzung ist in Bearbeitung und wird demnächst aufgeschaltet.

St-Maurice et Sion, les 14 et 15 novembre 2011
 « Dégage, t'es qu'un nul ! »
 
Cette brimade, qui fuse quotidiennement dans les cours de récréation du canton, inquiète pédagogues et spécialistes de droits humains. La répétition de l’avanie, amplifiée par des coups et autres moqueries, est un symptôme du phénomène peu (re-)connu du harcèlement entre pairs, ou dans son appellation internationale le bullying. Actuellement, en Europe, ce phénomène fait l’objet d’une attention particulière, suite à la prise de conscience de son ampleur et des effets délétères qu’il cause au climat scolaire et au développement harmonieux des enfants qui en sont victimes.
La Haute école pédagogique du Valais (www.hepvs.ch) et l'Unité d'enseignement et de recherche en Droits de l'Enfant de l'Institut Universitaire Kurt Bösch (www.iukb.ch ) organisent annuellement une journée d'étude interinstitutionnelle autour de la thématique des droits de l'enfant à l'école.

Informationen