Institutionelle Akkreditierung

Das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG) verpflichtet alle Hochschulen periodisch die Qualität ihrer Lehre und Forschung sowie Dienstleistungen zu überprüfen und für eine langfristige Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung zu sorgen.

Die institutionelle Akkreditierung überprüft das Qualitätssicherungssystem einer Hochschule und ist für die PH-VS Voraussetzung für das Bezeichnungsrecht als Pädagogische Hochschule und die Gewährung von Bundesbeiträgen.

 

Verfahren

Das Verfahren der institutionellen Akkreditierung besteht gemäss internationaler Praxis aus vier Verfahrensschritten

 

1. Eingabe des Gesuchs und Eintretensentscheid

Das Gesuch auf institutionelle Akkreditierung der Pädagogischen Hochschule Wallis wurde an seiner Sitzung vom 7. Juni 2019 durch den Schweizerischen Akkreditierungsrat genehmigt. Im Oktober 2020 erfolgte die offizielle Eröffnung des Verfahrens mit der gewählten Agentur AAQ.

 

2. Selbstbeurteilung

Die PH-VS führt eine umfassende Beurteilung des Qualitätssicherungssystems durch, in welchem die verschiedenen internen wie externen Anspruchsgruppen integriert werden. Der Bericht enthält Informationen, Beschreibungen und Analysen, auf deren Basis eine Einschätzung zum Erfüllungsgrad der achtzehn Qualitätsstandards erfolgen kann.
Die PH-VS reicht ihren Selbstbeurteilungsbericht Mitte Dezember 2020 ein.

 

3. Externe Begutachtung

Die von der Agentur beauftragte Gutachtergruppe setzte sich aus fünf nationalen und internationalen Expertinnen und Experten zusammen, welche im Rahmen einer zweitägigen Vor-Ort-Visite eine Begutachtung durchführen. Die Gutachter-gruppe trifft die Vertreterinnen und Vertreter der wichtigsten Gruppen
der Hochschule (z.B. Direktion und Bereichsleitende, Studierende, Lehrkörper, Verwaltungspersonal, technisches Personal usw.), auf deren Basis ein Gutachterbericht erstellt wird.
Die Vor-Ort-Visite der PH-VS findet am 21. und 22. April 2021 statt.

 

4. Entscheid und Publikation

Die Agentur unterbreitet der PH-VS ihren Akkreditierungsantrag und den Bericht der Gutachtergruppe zur Stellungsnahme. Auf der Grundlage dieser Gesamt-dokumentation fällt der Schweizerische Akkreditierungsrat seinen Entscheid. Dieser erfolgt im Idealfall Ende September 2021 und kann danach kommuniziert werden.

 

Kernprojektteam

Summermatter Peter Peter Summermatter
Leitung des Kernprojektteams,
Co-Direktion PH-VS
 CSA.png

Christoph Salzmann
Leiter Stabsstelle Qualitätsentwicklung

 AME.png

Alain Metry
Mitglied Stabsstelle Qualitätsentwicklung

 DVO.jpg

David Voltolini
Leiter Administration und Finanzen

 

Begleitgruppe

di giacomo fabio Fabio Di Giacomo
Leiter der Begleitgruppe Akkreditierung,
Co-Direktion PH-VS