Erstes nationales Treffen der PH-Studierendenkomitees in Brig am 1. April 2016

Die Studierenden in der HFKG – erstes nationales Treffen der PH-Studierendenkomitees in Brig am 1. April 2016

Bern-Brig-St-Maurice (pac) 15. Okt. 2015: Die Studierenden werden im neuen Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz (HFKG) eine wichtige Rolle einnehmen. Sie dürfen als Experte in den Akkreditierungskommissionen teilnehmen. In diesem Rahmen hat das Komitee der PH Kammer der Schweiz einen durch Aurore Mange, Präsidentin der Studierendenvereinigung der PH-VS und Patrice Clivaz, Direktor der PH-VS formulierten Vorschlag angenommen. Am 1. April 2016 werden sich alle Vertreter der Studierendenvereinigung für ein erstes nationales Treffen versammeln.

rencontre étudiants HEP CH brigZur Lancierung des Projekts hat das Komitee der PH Kammer die Verantwortlichen der Studierendenvereinigungen in Bern für ein Vorbereitungsgespräch eingeladen. Damit PH-Studierendenvereinigungen, Experten für die Akkreditierung rekrutieren können, ist es unentbehrlich, dass sich die Vereinigungen national organisieren. Diesen Startimpuls will das von Hansruedi Schaerer (Luzern) präsidierte Komitee der PH-Kammer geben. Als Vizepräsident hat sich Patrice Clivaz bereit erklärt, dass der Kanton Wallis mit seiner Zweisprachigkeit diese historische Première in der Geschichte der PH-Studierendenversammlung empfangen könnte. Dadurch würden circa 15 Studierendenvereinigungen ihre Ausbildungsrealität vergleichen und auch die Basis für die nationale Koordination kreieren. Die Walliserin Aurore Mange ist also bereit, ihre Kolleginnen und Kollegen am 1. April in Brig zu begrüssen, dies in der Hoffnung, dass die verschieden PHs eine positive Antwort geben. 

Foto: Die Direktionen der PHs in Begleitung der Päsidentinnen/Präsidenten der Studierendenvereinigungen