Lehrpersonen und Ingenieure reden miteinander …

Zum Wohle der Schüler/innen

Siders (fdg) September 2016: Wie kann man Technik unterrichten? Wie kann man technische Fragen in den Unterricht integrieren? Wie kann man die jüngsten Schüler/innen motivieren, adäquat mit neuen Technologien zu arbeiten? Eine ganze Anzahl Fragen, die sich die zukünftigen Lehrpersonen der PH-VS im Rahmen der traditionellen Woche „Technik im Unterricht“ gestellt haben.

TechnikDie PH-VS, als einzige PH in der Westschweiz, hat im Studienplan eine Sensibilisierung für den Technikunterricht integriert und dieses Jahr den Blick auf die Zusammenarbeit mit High Tech Spezialisten gerichtet. Selbstverständlich fand diese spezielle Woche im Technopôle von Siders statt und zwar in enger Zusammenarbeit mit der HES-SO und der ECAV. Michel Deville, Professor an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) untersuchte den Stellenwert der Technologie in unserer Gesellschaft. Besonders geschätzt wurden die Besuche bei den Start Ups und den technischen Laboratorien, welche 3D Druckarbeiten oder Videomontagen realisieren. Die von Sylvia Müller, Professorin an der PH-VS, organisierte Woche endete mit einer Präsentation, in der zukünftige Lehrpersonen Unterrichtssequenzen vorstellten, die in einer spielerischen Form die neuen Technologie integrieren. Die Diversität und die Qualität der vorgestellten Produkte attestierte die Wirksamkeit der Kollaboration zwischen den drei Walliser Hochschulen.

Foto: Studentinnen der PH-VS in voller Konfrontation mit der Technik