Kantonale Sitzung der Pädagogischen Fachberatung

Kantonale Sitzung der Pädagogischen Fachberatung

180 000 Apps für die Bildung

Siders (pac) September 2016: Die PH-VS lädt traditionsgemäss die etwa fünfzig pädagogischen Fachberater/innen am Anfang des akademischen Jahres zu einer Arbeitstagung ein, die auch die Identität der Pädagogischen Fachberatung im Rahmen des Dienstleistungsauftrages des Statutes einer Hochschule stärken soll. Während dieser Sitzung wurde ebenso die umfassenden Aktivitäten des kantonalen MITIC Zentrums durch seinen Verantwortlichen Dominique Aymon präsentiert.

180000appsDer Direktor der PH-VS, Patrice Clivaz, betonte in seiner Eröffnungspräsentation die Wichtigkeit des Zusammenspiels von Lehre, Forschung und Dienstleistung als DIE Grundlage einer Hochschule. In diesem Rahmen ist die Pädagogische Fachberatung neben der Weiterbildung das zentrale Element der Dienstleistungen. Die Lehrpersonen mit einer Fachberatungsfunktion sollen sich stark mit der Institution identifizieren können, um deren Werte und Spezifitäten zu teilen, denn diese Elemente sind Bestandteil der institutionellen Akkreditierung.

Pläsier und Herausforderung

Marcel Blumenthal und Michel Beytrison übermittelten die Botschaft der Dienststelle für Unterrichtswesen, die sich die Pädagogische Fachberatung so präsent wie möglich auf dem Terrain wünscht. Peter Summermatter ergänzte mit der Darstellung der neuen Führungsstruktur und unterstrich die notwendige Zusammenarbeit der pädagogischen Fachberater/innen mit der Präsidentin /dem Präsidenten der Kommission nach Fächer und Bereichen bei der Erstellung eines abgestimmten und wirksamen Aktionsplans. Auch das Anliegen zur transversalen Zusammenarbeit zwischen der Pädagogischen Fachberatung und dem MITIC Zentrum ist konstant. Die Vorträge von Dominique Aymon und von seinen Mitarbeitenden, welche teilweise auch als pädagogische Fachberater der PH-VS angehören, verdeutlichten ebenso das unglaubliche Potential der digitalen Mittel wie auch die Notwendigkeit einer tatkräftigen Unterstützung bei deren Umsetzung, denn die vielfältige  Auswahl der zum Download verfügbaren Applikationen kann für die Nutzer/innen eine rechte Herausforderung sein.

Foto: von l. nach r. Patrice Clivaz, PH-VS Direktor, Anouk Mévillot, Dominique Aymon, Verantwortlicher für das MITIC Zentrum,  Mathieu Moser, Carruzzo Mathieu, Elmar Biffiger und Peter Summermatter, Vize-Direktor PH-VS und Verantwortlicher für die Pädagogische Fachberatung