Erhaltener Titel und berufliche Perspektiven

Die Pädagogischen Hochschulen der französischsprachigen Schweiz ? die HEP-BEJUNE, die PH Freiburg, die PH Wallis und die HEP Vaud ? haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam ein Ausbildungsprogramm für Lehrpersonen im Bereich des bildnerischen und technischen Gestaltens (AC, acvitités créatrices) anzubieten.

Dieses Postgraduate-Ausbildungsprogramm führt in Etappen zu zwei Abschlüssen:

  • DAS: Diploma of Advanced Studies
  • MAS: Master of Advanced Studies(*)

Diese Abschlüsse werden gemeinsam von den vier Pädagogischen Hochschulen der französischsprachigen Schweiz erteilt. Die beiden Abschlüsse (DAS und MAS) können nur nacheinander in der angegebenen Reihenfolge absolviert werden; der MAS ist jedoch nicht obligatorisch. Als kantonaler Arbeitgeber legt jedes Erziehungs-/Bildungsdepartement seine Anforderungen in Bezug auf die Abschlüsse für den Unterricht in bildnerischem und technischem Gestalten selbst fest. Der Kanton Wallis verlangt das DAS. Der MAS ist fakultativ und wird nicht vom Kanton finanziert. 

Wie jede Postgraduate-Ausbildung ermöglicht auch das PIRACEF-Programm es den Lehrpersonen, im Hinblick auf mögliche neue Verantwortungsbereiche und/oder Funktionen in ihrer Schule zusätzliche Fachkompetenzen zu erwerben.

Darüber hinaus werden auch Weiterbildungskurse angeboten.

(*) Die Ausbildung «Master of Advanced Studies» wurde noch nicht eingerichtet.

Anerkennung

Die oben genannten Abschlüsse werden in folgenden Kantonen anerkannt: Wallis, Waadt, Freiburg, Bern, Jura und Neuenburg.