Apprendre avec la "Réalité Augmentée" (RA)

La réalité augmentée (RA) élargit le monde réel avec des éléments virtuels. Grâce aux smartphones et tablettes, la technologie AR est désormais également utilisée dans l'enseignement. La Haute Ecole pédagogique du Valais (HEP-VS) a donc invité des experts valaisans et étrangers à Brigue vendredi, le 22 février, pour présenter et discuter des projets concrets de RA. Il a été démontré que cette technologie peut devenir très importante pour l'enseignement et l'apprentissage.

realite augmentee

Augmented Reality – ein Austauschtreffen zum Potenzial von AR für das Lehren und Lernen in formellen und informellen Bildungskontexten


AR im Bildungsbereich - Forschungsstand, aktuelle Trends, offene Fragen

Kristina Bucher, Päd. Institut, Uni Würzburg (arbeitet an einer Dissertation zum Thema AR/VR)


AR-Beispiele: Präsentation und Diskussion

1: Augmented Reality mit Geodaten

Martin Christen, Professor für Geoinformatik und Computergrafik, FHNW

2: SQWISS - Kultur und Geschichte mit AR-App vor Ort erlebbar machen - das Beispiel Uri

Martin Weiss und Simon Baumann, Produktionsteam SQWISS GmbH, Erstfeld

3: Kognitive Bedingungen für das Lernen mit Augmented Reality

Josef Buchner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut ICT & Medien, PH St. Gallen

4: AR in der Ausbildung von Lehrpersonen - Arbeit mit Modellen in den Naturwissenschaften

Andrea Maria Schmid & Dorothee Brovelli, PH Luzern; Richard Wetzel, Hochschule Luzern

5: Projekt Xpanda - AR-Entwicklungen für verschiedene Bildungskontexte - erste Erprobungen

André Marty, OS-Lehrer Leukerbad; Edmund Steiner, PH-VS


Artikel Walliser Bote

Artikel Lokalmedien AR treffen